Altkleider-Lügen wie sie die Reportage des NDR aufdeckt, haben sich bereits rumgesprochen. Was kann ich jedoch mit meiner alten Kleidung machen, wenn ich nicht gerade einen indischen Sitzsack zur Verfügung habe, in den ich die gebrauchten Sachen reinstopfen kann?

Die Lösung heißt Secondhandläden! In jeder größeren deutschen Stadt hat’s diese Geschäfte. Manche Läden teilen sogar den Verkaufserlös aus den Klamotten mit dir.

Oder besser, einfach zu den Oxfam Läden gehen. Die Organisation Oxfam verkauft gespendete Gebrauchsartikel wie Bücher, Kleidung, Spielzeug,.. und setzt das damit gewonnene Geld für soziale Projekte ein.

Eine coole Sache!

 

Share Button

Mehr spannende Texte für dich: