Dies ist ein Gastartikel von Felix. Er lebt in Berlin und hat einen Flugsimulator entwickelt. Falls du Lust auf ein cooles Event hast und selbst mal Pilot spielen möchtest oder deine Flugangst auf diese Weise bewältigen willst, dann ist der Artikel sehr interessant für dich:

„Wenn ich groß, will ich Pilot sein“

Diesen Satz hat so ziemlich jeder von uns ein Mal – meist in der Jungend – von sich gegeben. Aber auch wenn das vielleicht nicht auf Dich zutrifft, kennst Du dann doch bestimmt mehrere, die sich mehr oder weniger für alles was mit dem Thema Luftfahrt zu tun hat interessiert. Und wenn wir alle mal ganz tief in uns horchen, finden wir Fliegen in einem Flugzeug doch irgendwie spannend oder bewegend – aus welchen Gründen auch immer.

3-vom-Erlebnis-und-der-eigenen-Landung-begeistert

Doch den meisten bleibt die Umsetzung selbst zu fliegen aus verschiedenen Gründen vergönnt oder andere haben wiederum Flugangst. Doch jetzt gibt es dafür eine Erlebnis-Lösung – denn ich, Felix, habe mit viel Aufwand einen Flugsimulator entwickelt.

Aber wie kam es dazu? Die Story dahinter:

Es begab sich, dass ein damals 24jähriger Berliner – namens Stephan – 2006 eine Idee hatte. Diese wuchs aus verschiedenen Interessengebieten zu einem Strang zusammen. Einerseits war da die eigene Begeisterung für alles Aeronautische, begünstigt damit, dass der Vater am Flughafen Berlin Tegel für den Deutschen Wetterdienst arbeitet. So kam auch bei ihm bald der Wunsch auf, Pilot werden zu wollen. Zunächst wurde dieses Verlangen aber andererseits – da noch in der Schule – äußerst intensiv am heimischen Computer mit den üblichen Flugsimulator-Programmen von Microsoft ausgelebt. Und man glaubt gar nicht wie viele von uns ebenfalls mit dieser Software ihre Erfahrung machten und das teils noch heute tun.

Letztendlich führte dann nichts daran vorbei, dass dieser Berliner 2002 seine Pilotenlizenz in der Tasche hatte, gefolgt von einem langen Trainingsaufenthalt in den USA. Dort arbeitete er zudem als Safety-Pilot, wobei er noch unerfahrenen Piloten mit seinen Fähigkeiten als Co-Pilot zur Seite stand und ihnen seine Kenntnisse, sowie Erfahrungen vermittelte. Dabei stellte er fest, dass er offensichtlich gut unterrichten und Wissen vermitteln kann. Wieder zurück in der Heimat – den Flugsimulator-PC wieder exzessiv reanimierend – kam ihm kurz vor dem Schlafengehen dann besagte, bis jetzt noch nicht näher benannte Idee:

Ein Flugsimulator-Cockpit für jedermann – ja, wirklich für jedermann – OK zumindest für FAST jedermann! Dazu später mehr!

21-Flug-A320-Simulator-JetSim-Berlin

Zunächst wurde die Idee aber verworfen, weil die damaligen technischen Möglichkeiten – wir schrieben das Jahr 2004 – nicht den eigenen Ansprüchen genügten. Doch dies ändert sich mehr und mehr. Zudem erzählte er seinem guten Freund Daniel von der Idee, welcher sie ebenfalls sehr cool fand.

So gingen beide im Jahr 2007 an die erste Businessplanung: Idee ausarbeiten, Finanzierung aufstellen, Produkte entwerfen, Zielgruppe und Markt analysieren, Marketing-Strategien entwickeln, Lieferanten recherchieren, Simulator-Anforderungen festlegen, Plan schreiben, etc. und dann das ganze dann irgendwie umsetzen. Ahoi! Hossa! Yippie ya yeah Schweinebacke!!!

Hat dann doch alles ein wenig länger gedauert, und zwar ein ganzes Jahr, bis dann 2008 die Jaeckel & Walkhoff GbR gegründet wurde.

Dabei kamen die beiden Gründer während der Planungsphase zu dem Schluss, dass der Simulator einen Airbus A 320 darstellen soll. Einfach weil es ein europäisches Flugzeugmodell ist, dieser Typ grundsätzlich für Anfänger – und die meisten Gäste würden Anfänger oder komplette Neulinge sein – einfacher zu kontrollieren sein würde und weil es bis dahin bei zwar wenigen Anbietern, die sich dann doch noch vor den beiden ins Leben riefen, eher mehr Boeing 737 Simulatoren gab. Dabei fiel die Entscheidung bewusst gegen eine Bewegungsplattform, weil diese schlichtweg nicht nötig ist, weil auch ohne eine Bewegungsgefühl auftritt. Das liegt an dem von uns so genannten “Simulator-Effekt“. Außerdem konnten ohne Hydraulik-Plattform günstigere Preise angeboten werden. Um trotzdem ein wenig „Bewegung“ oder zumindest Vibrationen ins Spiel zu bringen, wurde dafür ein umfangreiches Soundsystem in Kombination mit Bass-Shakern mit eingeplant.

2-Mit-dem-JetSim-Flugsimulator-kann-auch-noch-in-Tempelhof-gelandet-werdem

So ging es halt weiter mit dem Projekt: Hersteller beauftragen, Raum mieten und gestalten, Simulator aufbauen, Website programmieren lassen, Werbung schalten, PR an Land holen und und und und… Und nochmals: Ahoi! Hossa! Yippie ya yeah Schweinebacke!!!

Ein paar gefühlte Lebensjahre später, stand dann endlich alles und der Flugsimulator in Berlin – je nachdem wie man es sieht – konnte endlich im Juli 2009 „starten“! Seitdem konnten schon über 1000 Gäste in den Genuss des Erlebnisses kommen, selbst ein Mal der Pilot eines Verkehrsflugzeuges zu sein und wurden stets mit einem zufriedenen Lächeln, sowie vom Erlebnis vollends begeistert auf ihren „Heimflug“ entsendet.

Der Start im Morgengrauen auf der Insel „Sint Maarten“ in der Karibik, wo sich die Zaungäste am Strand, der direkt am Flughafen liegt, weg pusten lassen oder bei einem landenden Flugzeug nahezu die Reifen anfassen können? Ein Anflug auf die beleuchte Skyline von Dubai bei Nacht? Die Landung in einer Kurve, zwischen Bergen und Stadt, in 150m über den Dächern, bei Regen auf den in der Realität bereits geschlossenen und zu seiner Zeit weltberühmte, sowie sehr schwierigen Hongkonger Flughafen Kai Tak? All das und vieles mehr ist bei JetSim möglich.

Und weil alle guten Dinge drei sind: Ahoi! Hossa! Yippie ya yeah Schweinebacke!!!

Ein Erlebnis, dass auf jeden Fall Spaß macht und zu empfehlen ist! Egal, ob man es nur für sich macht oder als Geschenk für einen anderen!

5-Panorama-Flug-A320-Simulator-JetSim-Berlin

 

Das Motto:

„Sei der Pilot… im JetSim-Flugsimulator in Berlin!“

 

Die Fakten: 

Du bist der Captain eines Airbus A 320 in einem originalgetreuen Simulator mit originalen Airbus-Teilen, der auch für professionelles Flugtraining von realen Piloten genutzt wird

Das Erlebnis ist für fast jedermann nutzbar – Ziel erfüllt! Denn unabhängig vom Alter (der Jüngste war 7, der Älteste 95), unabhängig vom Kenntnisstand (ein Instructor ist die ganze Zeit Dein persönlicher Co-Pilot und Fluglehrer), unabhängig von möglichen Handicaps (auch Gäste im Rollstuhl und geistig Behinderte waren bereits bei JetSim Flugsimulator-Piloten) kann nahezu jeder selbst diese Erfahrungen erleben. Das wird möglich, weil das Erlebnis mit dem Gast besprochen und in all seinen Facetten individuell an dessen Wünsche, Bedürfnisse und Fähigkeiten angepasst wird

8-Mit-dem-JetSim-Flugsimulator-in-Berlin-im-Flug-ueber-Hongkong

Die übergangslose 210 Grad FullHD-Projektion und die authentische Vibrations-, sowie Geräuschkulisse, sorgt dafür, dass Du meinst, Dich wirklich zu bewegen und zu fliegen

Die ganze Welt mit fast all ihren Flughäfen, sämtliche Tageszeiten, alle erdenklichen Wetterbedingungen und sogar einige Notfallsituationen sind simulierbar.

 

Das Erlebnis:

Die  Bewertungen der JetSim-Gäste sagen alles: „mega viel Spaß, beeindruckend, herrlich, aufschlussreich, sehr gut, tolles Erlebnis, sicher komme ich wieder, war super, unvergesslich, einfach Klasse, nette Atmosphäre, super tolle Erfahrung, es hat meine Erwartungen übertroffen, 1 A super Infos, toll erklärt, alles perfekt, ich will Pilot werde, cool, sensationell, sehr realistisch, großartig, kein Wunsch wurde ausgelassen, supergeil, :-) :-) :-) , …“ und so kann man es fast endlos fortführen. Brauch man mehr schreiben? Ich denke nicht.

 

Die Angebote:

Für Privatpersonen und Firmenevents

Als Termin oder Geschenkgutschein

Als Erlebnisflug ab 89,00 Euro für einen Piloten mit bis zu 4 Begleitpersonen, Deinen Passagieren, die mit in den Simulator dürfen

Als Event mit bis zu 25 Personen

Als Anti-Flugangst-Training, denn selbst ein Mal die Kontrolle über das Angstobjekt Flugzeug zu übernehmen hat schon vielen Flugangst-Gästen bei JetSim geholfen!

 

Die Inklusivleistungen:

Bordverpflegung bei der Begrüßung zu einem Erlebnisflug oder bei einem Event auch währenddessen (alkoholfreie Heiß- und Kaltgetränke, sowie süße „Nervennahrung“)

2 Erinnerungsfotos, die per E-Mail zugeschickt werden

Je Pilot eine „Simulator-Lizenz“ mit dem eigenen Foto darauf, welches vor Ort entwickelt wird

Vielen Dank für Deine Aufmerksamkeit!

Jetzt ist es Dir überlassen, denn die JetSim-Crew freut sich bereits, Dich oder die/den Beschenkte(n) bald ebenfalls als Piloten an Bord im JetSim-Flugsimulator begrüßen zu dürfen.

Hier findest Du die Adresse:

JetSim Flugsimulation | Jaeckel & Walkhoff GbR

Reuchlinstraße 10-11, Aufgang S

10553 Berlin

Phone: 030-34350650

Mail:  info@jetsim.de

Web:  http://jetsim.de/

 

Share Button

Mehr spannende Texte für dich: