Auf einer Molkereibesichtigung im Allgäu durfte ich erfahren, dass gelernte Praktiker nicht selten mehr Ahnung haben als Schulmediziner.

So erzählen manche Ärzte ihren Patienten, dass sie eine Laktoseallergie hätten und jetzt keinen Käse mehr essen dürfen.

Schwachsinn! Weil die Milchsäurebakterien den gesamten Milchzucker (=Laktose) aufspalten. Menschen mit Laktoseallergie sollten also lediglich keinen Quark, Jogurt und Frischkäse essen. Alle anderen Käse dürfen bedenkenlos verspeist werden.

Es gibt Leute, die dennoch keinen Käse vertragen? Dann liege es eher an den unterschiedlichen Eiweißen, so der Fachmann. Viele vertragen Schafs- oder Ziegenkäse, während sie auf Kuhmilchkäse allergisch reagieren.

Hier die genaue fachliche Erklärung der

Bio-Molkerei Zurwies:

Nein, im Käse ist wirklich keine Laktose mehr!!!

Warum???

In der Milch ist ca. 4,7% Laktose, die als Zweifachzucker vorliegt. Die Laktose wird von Milchsäurebakterien in Glucose und Galactose (Einfachzucker) gespalten. Glucose ist süßer und wird zuerst von den Milchsäurebakterien „gefressen“ danach die Galactose. Laktose ist bereits vor dem Salzbad nicht mehr im Käse enthalten. Der Galactosegehalt im Käse ist kleiner 0,1%. Laktose kann im Käse nicht mehr nachgewiesen werden. Somit können auch Laktoseintolerante Menschen Käse ohne Probleme genießen.

Vorsicht bei Frischkäse (ca. 4,4%), Quark (ca.3,2%) und Joghurt (ca. 3,3%) diese Produkte enthalten noch Laktose.

 

Share Button

Mehr spannende Texte für dich: