Die eine Ernährungsberaterin empfiehlt dir nur Rohkost zu essen, der andere Spezialist sagt “iss regelmäßig Fleisch”. Die Brigitte Zeitschrift sagt dir jeden Frühling, welche Diät die beste ist und was du ganz dringend kaufen musst!

Da kommst ja gar nicht mehr hinter! Und welche von den ganzen Anleitungen soll ich denn jetzt befolgen? Lieber Rohkost? Oder doch Fleisch essen?

Wir verhalten uns eben sehr ideologisch. Das sehe ich, wenn ich mir die ganzen Empfehlungen in der Buchhandlung und im Internet anschaue. Es scheint gerade so als ob jeder noch schlauer ist. Mach diese Diät, die ist besser und gesünder als alle anderen!

Es gibt einfach relativ wenige Texte, die schreiben wie wichtig es ist, sich auf sein Gefühl zu verlassen.

Viele Leute meinen zum Beispiel, dass Sie ein abgelaufenes Lebensmittel wegschmeissen sollen.

Und wo bleibt da der Menschenverstand?

Ich kann den Joghurt doch einfach anschauen, ihn riechen und schmecken und dann merke ich selbst ob der noch gut ist. Da brauche ich diesen nicht blind wegwerfen! Oder?

Wenn ich eben in der Fastenzeit keine Lust auf Fasten habe, dann ist es nicht sinnvoll, mich zur Diät zu zwingen. Das geht zu einem anderen Zeitpunkt, an dem ich den Wunsch dazu verspüre, genau so gut. Ansonsten schränke ich mich ja selbst ein! Nicht wahr?

Tiere machen es nicht anders. Die Katze frisst Gras, wenn ihr Bauch sagt: “Heute hab ich Lust auf Gras und brauche die Vitamine”. Ob es ihr schmeckt weiss ich nicht. Trotzdem spürt sie, dass es wichtig für sie ist, sonst würde sie es ja nicht machen.

Ich glaube weniger Ideologie und mehr Bauchentscheidungen machen unser Leben freier. Dann gäbe es auch sicher mehr Leute in Deutschland, die ihren Traumjob ausüben. Aktuell sind dies laut Umfragen lediglich 15 Leute aus 100 Arbeitern.

Zum Glück habe ich mich dazu entschieden, einer dieser 15 Menschen zu sein! Und du?

Das war ein Text aus dem Reise-Letter Nummer 3.

Share Button

Mehr spannende Texte für dich: